Time Stacking Part II

Aktuell hab ichs ja mit dem time stacken. Da das letzte Bild eher mau ausfiel habe ich die letzten Tage auf besseres Wetter gewartet und heute Abend war es dann so weit: der Himmel war größtenteils blau, aber ein paar Wolken zogen immer mal wieder durch.

Also zur goldenen Stunde zack zack das Stativ wieder improvisiert aufgebaut und 150x alle 30 Sekunden ein Bild gemacht. 3 Gigabyte später lagen da also 150 RAWs bei mir auf der Platte. Und noch mal drei Stunden Gefluche später sieht das Ergebnis so aus:

Stackversuch 2

Definitv besser als beim ersten Mal, aber ich sehe immer noch Bedarf. Zum Beispiel habe ich das Gefühl ich muss mehr Fotos machen, damit die Wolken nicht so „abgehackt“ aussehen sondern schön verschwimmen. Aber ich denke die Grundrichtung stimmt schon mal. Ich bleib dran! 🙂

PS: Und weils so schön war habe ich mit den 150 RAWs noch einen 6 Sekunden langen Zeitraffer in 4k zusammengeschustert: